Durch die Anstellung von Mirandah Asia für die Unterstützung bei Rechtsstreitigkeiten können unsere Kunden Trost darin finden, dass sie sich auf ein Unternehmen mit hohen Erfolgsquoten in strittigen Fragen des geistigen Eigentums verlassen zu können.

Wir unterstützen Kunden in allen Rechtssystemen, in denen wir tätig sind, bei allen Angelegenheiten auf Registerebene. Sollte die Angelegenheit auf der Ebene des jeweiligen nationalen Gerichts geregelt werden müssen, können wir uns an unser assoziiertes Unternehmen Mirandah Law wenden.

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele dafür, wie mirandah asia erfolgreich Mandanten bei ihren Markenrechtsstreitigkeiten unterstützt hat.

Einwände gegen Markenanmeldungen

In vielen Anlässen konnten wir uns vor dem Register durchsetzen, wo Kunden uns um Hilfe bei der Widerlegung von Markenanmeldungen gebeten haben, weil sie das Ansehen ihrer Marke gefährdet sahen.

Dies beinhaltete die Repräsentation von großen Konsumgüterherstellern, Social-Media-Giganten und weltbekannten Modehäusern bei der erfolgreichen Entfernung von Anwendungen für Marken, die ihrer eigenen zu verwechseln ähnlich wären und somit den Wert ihrer Rechte am geistigen Eigentum beeinträchtigten.

Ebenso haben wir uns in vielen Fällen erfolgreich durchgesetzt, wo eine andere Partei versucht hat, sich dem Antrag unseres Kunden zu widersetzen. Ein solches berühmtes Beispiel aus jüngster Zeit war die Verteidigung des Logos der United States Polo Association gegen Polo Ralph Lauren vor dem Register in Singapur. Die Angelegenheit wurde später am Obersten Gerichtshof zugunsten der USPA mit Hilfe von Mirandah Law beigelegt.

Widerrufungen wegen Nichtnutzung

Je nach Rechtsordnung können Parteien nach einer bestimmten Anzahl von Jahren, in denen Marken offenkundig "nicht genutzt" werden, dem Register widerrechtliche Nichtigkeitsanträge vorlegen, damit diese Marken widerrufen werden können und als nicht mehr geschützt gelten.

Wir haben erfolgreich Marken für Kunden widerrufen, die der Ansicht waren, dass eine ungenutzte Marke ihre Rechte zur Durchsetzung von Rechten an geistigem Eigentum beeinträchtigt und haben somit bei der vollständigen Verfolgung dieser Ansprüche behilflich sein können.

Beschwerden gegen Firmennamen

Darüber hinaus waren wir erfolgreich bei Ansprüchen, bei denen Parteien versucht haben, Klagen gegen Firmennamen vor nationalen Handelsregistern zu verfolgen. Wenn es einen Konflikt zwischen Namen von Unternehmen gibt, die bereits registriert sind, können wir helfen, diese Angelegenheiten zugunsten unserer Kunden abzuschließen.