Singapore
Malaysia
Indonesia
Thailand
Philippines
Vietnam
Cambodia
Laos
Myanmar
Brunei
India
Mirandah Asia bietet seinen Kunden IP-Dienste in Laos nach dem gleichen hohen Qualitätsstandard wie das Renommee einer lokalen Firma. Da Laos seine IP-Landschaft so entwickelt, dass sie immer mehr internationalen Standards entspricht, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, um sowohl strittige als auch nicht strittige Fragen reibungslos zu bearbeiten.

Überblick

Laos ist Vertragspartei mehrerer internationaler Verträge über Rechte an geistigem Eigentum. Neben seiner Mitgliedschaft in der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) seit Januar 1995 ist das Land auch Vertragspartei der Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums und seit 2006 des Patentzusammenarbeitsvertrags. Laos ist auch Vertragspartei der Berner Übereinkunft zum Schutz von Werken der Literatur und Kunst.

Wachstum der IP-Landschaft in Laos

Das wichtigste Gesetz, das das geistige Eigentum in Laos regelt, ist das Gesetz Nr. 01 / NA (das “Gesetz über geistiges Eigentum”), das am 20. Dezember 2011 verabschiedet wurde. Laos wendet ein Registrierungssystem nach dem “Erstanmelderprinzip” für Marken und Patente an.

In Laos werden heute Multi-Klassen-Markenanmeldungen akzeptiert, was bedeutet, dass die Anmelder eine einzige Marke beantragen können, um viele verschiedene Bereiche von Waren und Dienstleistungen im Rahmen des Nizza-Klassifizierungssystems zu schützen.

Gemäß dem Harmonisierungsplan der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft wird Laos dem Madrider Abkommen über die internationale Registrierung von Marken (bekannt als “Madrider Protokoll”) beitreten. März 2016 ist Laos Mitglied 97 des Protokolls geworden.

 

Rechtliche Grundlage
  • Dekret über Patent, Gebrauchs- und Geschmacksmuster Nr. 01 / PM vom 17. Januar 2002.
  • Verordnung über die Durchführung von Patent-, Gebrauchs- und Geschmacksmustern Nr. 322 / STEAPMO vom 18. Februar 2003.
  • Gesetz über geistiges Eigentum Nr. 08 / NA vom 24. Dezember 2007.
Einschlägige unterzeichnete internationale Verträge
  • Patentzusammenarbeitsvertrag
  • Pariser Konvention
Durchschnittliche Zeit, um ein Patent in Laos zu erhalten Etwa 48 Monate für die Einreichung der PCT-nationalen Phase Etwa 60 Monate für die Einreichung von Anträgen nach dem Übereinkommen sowie Direktanträge
Amtssprache für Verfahren in laotischen Patentsachen Englisch
Vorhanden
Nicht patentierbarer Gegenstand (i) Entdeckungen, wissenschaftliche Theorien und mathematische Methoden; (ii) Schemata, Regeln oder Methoden, um Geschäfte zu tätigen, rein geistige Handlungen auszuführen oder Spiele zu spielen; (iii) Verfahren zur Behandlung des Menschen oder Tieres (iv) Erfindungen, die der öffentlichen Ordnung der nationalen Kulturmoral entgegenstehen
Nachfrist für Vorverkauf oder Veröffentlichung Bis zu 12 Monate vor der ersten Einreichung
Wichtige Strafverfolgungvorgänge (berechnet nach Priorität oder Anmeldedatum)
Verfahren PCT-Nationale Phase Nicht-PCT
Einreichung der Laos Patentanmeldung 30 Monate 12 Monate
Zahlung für Jahresgebühren Jedes Jahr Jedes Jahr
Erneuerung (nach Erteilung) Jedes Jahr Jedes Jahr
Verlängerung der Fristen (i) 03 Monate für eine Antwort auf Amtsbescheide (ii) 03 Monate für Recherche- und Prüfungsprozessen (iii)03 Monate für die meisten anderen Fristen
Exklusivitätsgesetze für pharmazeutische Daten Nicht vorhanden
Parallelimporte Zulässig
Laufzeut des Laos-Patents 20 Jahre
Verlängerung der Patentlaufzeit Nicht vorhanden
Wiedereinsetzung des abgelaufenen Patentes Es sind keine spezifischen Bestimmungen vorhanden
Recherche und Prüfung Lokale Prüfung von Patenten ist nicht obligatorisch. Die in anderen Ländern oder während der PCT International-Phase eingerichteten Recherchen- und Prüfungsberichte können in Laos für die Patenterteilung herangezogen werden.
Andere Formen von Patenten (z. B. Gebrauchsmuster  / Neuheitenpatent) Gebrauchsmuster
Nützliche Links http://www.wipo.int/wipolex/en/profile.jsp?code=LA
Dispute Resolution
  1. Reconciliation;
  2. Mediation;
  3. Administrative remedies;
  4. Remedy through Economic Dispute Resolution Committee;
  5. Judicial Actions to People’s Courts;
  6. International dispute settlement.
Specialised courts for IP No
Outline of the enforcement steps

1. Order the infringer to desist from an infringement;

2. Order the suspension of Customs procedures;

3. Order the seizure of goods to prevent the entry into the channels of commerce of imported goods that involve the infringement of an intellectual property right, immediately after customs clearance of such goods;

4. Order a declaratory judgment of infringement;

5. Order the infringer to pay damages adequate to compensate;

6. Order the infringer to pay the right holder expenses, which may include appropriate attorney’s fees;

7. Order that goods that have been found to be infringing, be destroyed or otherwise disposed of in such a manner that such goods will not enter channels of commerce;

8. Order that materials and implements the predominant use of which has been in the creation of the infringing goods be disposed of outside the channels of commerce in such a manner as to minimize the risks of further infringements.

Relief against groundless threats Not available
Declaration of non-infringement Not available
Preliminary injunctions Available
Time frame for various legal actions Infringement proceeding: 12-24 months
Availability of damages and other relief for infringement
(i) Injunction
(ii) Loss of revenue
(iii) Account of profits
(iv) Attorney’s fees and other expenses for litigation
Legal Basis
  • The 2007 Intellectual Property Law
  • Regulation on Registration of Trademark, No. 466/STEA-PMO, dated 7 March 2002
  • Prime Minister’s Decree on Trademark, No. 06/P.M, dated 18 Jan 1995; b
Major international treaties signed
  • Paris Convention for the Protection of Industrial Property (October 8, 1998)
  • Convention Establishing the World Intellectual Property Organization (January 17, 1995)
Cost of obtaining a straightforward registration Please contact us at singapore@mirandah.com
Average time to register a trademark 12-16 months
Official language of trademark prosecution Lao
Filing and prosecution procedures Stage 1: Filing
Stage 2: Examination
Stage 3: Registration
Stage 4: Publication
Stage 5: Renewal
Number of classes 45
Multiple class filing Available
Filing of series marks Not available
Necessary documents Power of Attorney (Notarized)
Extension of office action deadlines Yes
Common objections
  • Descriptiveness
  • Non-distinctiveness
  • Prior conflicting rights
Opposition term Unclear. Opposition may be lodged with the Trade Mark Office before or after the registration of the Trade Mark.
Term of trademark protection 10 years (renewable)
Restoration of lapsed trademark No
Parallel Imports Yes
Minimum period of use to avoid non-use cancellation action 5 years (continuous)
Useful links www.mirandah.com
http://www.wipo.int/wipolex/en/profile.jsp?code=LA
Infringement offence Available
Infringement offence Department of Intellectual Property Standardization and Metrology (DIPSM)
Outline of Enforcement Steps Civil
Criminal
Penal Code and the Code on Criminal Procedure
Relief against groundless threats unavailable
Declaration of non-infringement unavailable
Preliminary injunctions unavailable
Time frame for various legal actions 24 – 36 months, depending on various factors
Alternative Dispute Resolution Mediation
Arbitration
Civil Remedies Injunction
Damages
Criminal Sanctions Fine
Möchten Sie mehr über die IP-Landschaft von Laos erfahren? Schreiben Sie uns oder besuchen Sie unser Büro.

mirandah asia (laos) affiliate office
No. 10, Lane 34, Au Co Street, Tay Ho District, Hanoi, Vietnam

Tel: +(844) 3718 6216
Fax: +(844) 3718 6217

Email: laos@mirandah.com